Willkommen auf der Website der Gemeinde Schönenwerd



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF



Wir freuen uns über Ihren Eintrag in unser Gästebuch. Bitte haben Sie Verstädnis, dass wir anonyme Beiträge sowie persönlichkeitsverletzende Einträge  im Gästebuch nicht veröffentlichen.

Mit der Nutzung des Internetangebots der Gemeinde Schönenwerd anerkennen Sie die Nutzungsbedingungen

Eintrag hinzufügen
Sara schrieb am 2. März 2016 um 14:17 Uhr
Die dynamisch sich abspulende Umgebung, bewundernswert:)

Renate Rainer aus Zürich schrieb am 1. Okt. 2015 um 15:42 Uhr
Passende zur Ortschaft - schöne Seite. :) Sehr informativ und übersichtlich.
Freu mich schon auf den Schottischen Markt!

Liebe Grüsse,

Renate

Hans Peter aus Fiss schrieb am 4. Sept. 2015 um 10:45 Uhr
Hallo,

schöne Grüsse an Familie Hauser. Es freut uns immer auf ein Neues, wenn ihr uns besucht.

Bis nächstes Jahr!

Schöne Grüsse aus Fiss!

Hans Peter und seine Küchen-Crew :)

http://www.hotel-gebhard.at/

Linda Griesser schrieb am 26. Juli 2015 um 17:30 Uhr
Für einen Gartenliebhaber wie mich war der Besuch des Bally-Parks etwas ganz Besonderes. Er wird auch heute noch gut gepflegt und ist immer noch in seinem ursprünglichen englischen Stil.

Pflicht für alle Hobbygärtern und Parkbegeisterten!

Liebe Grüße,
Linda Griesser

Hans Peter Allemann aus Lubango, Angola schrieb am 10. Juni 2015 um 20:40 Uhr
Gute und informelle Website. So kann ich mich aus der Ferne bestens über die Dorfentwicklung informieren. Danke

Philippe Favre aus Zürich schrieb am 28. Mai 2015 um 17:49 Uhr
In Koproduktion mit dem Schweizer Fernsehen SRF dreht Cognito Films GmbH (http://www.cognito-films.com) im Sommer (24. Juli - 21. August) den neuen Kinospielfilm GOLIATH von Dominik Locher (http://www.dominiklocher.com) in der Region Niederamt. Für diesen Dreh ist die Produktion noch auf der Suche nach einer 2-Zimmerwohnung und einem Einfamilienhaus zwischen Olten und Aarau, dass je für einige Tage als Filmlocation bespielt werden kann. Selbstverständlich gegen Bezahlung. Falls sie interessiert daran sind, dass ihr Zuhause zum Schauplatz eines Schweizer Kinospielfilms wird, oder auch für mehr Informationen, melden sie sich bitte unter: philippe.favre@gmx.ch.

Mit freundlichen Grüssen,
Philippe Favre
Produktionsleitung

Yvonne Müller aus Bern schrieb am 6. Apr. 2015 um 00:37 Uhr
Unser Firmenausflug ins schöne Schönenwerd war wunderbar. Wir haben viele nette Menschen kennen gelernt. Liebe Grüsse, Yvonne Müller und dem Team von http://www.immoinsurance.ch

Fuhrimann Myrta aus Lenzburg schrieb am 1. Feb. 2015 um 14:33 Uhr
Vielen Dank für den Super Abend am 31.01.15
War wie immer ein super schöner Abend weiter so.
Wir werden nächstes Jahr ganz sicher wieder dabei sein.

Heinrich Schenker aus Strahfieldsaye Vic. 3551 au schrieb am 18. Juni 2014 um 11:48 Uhr
Gruss an Jahrgang 1943, Schulklasse mit Lehrer Hugo Moll, Heini Schenker

Suck. Hans aus Schönenwerd schrieb am 29. Jan. 2014 um 12:22 Uhr
Der Blick aus meinem Büro im Haus zum Magazin fällt auf die Stiftskirche.Im Schatten dieser Kirche relativiert sich doch manch menschliche Sorge und Kümmernis und Klage. Da kann sich doch menschlicher Blick weiten, auf Gelingendes und Herzliches und Schönes.Eben Schönenwerd. Da gibt es manch Schönes zu entdecken…. Hans Suck

Thomas Kummer schrieb am 24. Jan. 2014 um 17:10 Uhr
Was an diesen Entschleunignern noch viel schlimmer ist: die Fussgänger ...

Immer wieder sehe ich Fussgänger, jeden Alters, die keine Ahnung haben, wo sie jetzt eigentlich über die Strasse gehen sollen.

Dann wartet der Autofahrer, bis die Leute über die Strasse gegangen sind und die Fussgänger warten, bis der Fahrer gefahren ist ... und am Schluss gehen die Fussgänger einfach irgendwo über die Strasse ...

Aber, wenn wir schon dabei sind:

Die Kinder laufen teilweise noch immer auf der Strasse. Ob ich ein Kind jetzt mit 30 odere mehr km/h anfahre ... das spielt wohl in den meisten Fällen keine Rolle.

Wer bringt eigentlich den Kindern bei, das sie auf dem Trottoir laufen müssen und die Strasse für die Autos da ist? Mich dünkt, dass das keiner macht. Die Eltern wohl, weil sie überfordert sind und die in der Schule macht das keiner, weil dort die Lehrer überfordert sind und nicht auch noch den Job der Eltern übernehmen können ...

Schreiber Brigitte schrieb am 13. Jan. 2014 um 19:14 Uhr
Die Lösung der Schmiedengasse ist eigentlich eine " Katastrophe". Stellen sie sich selbst mal eine Weile hin und beobachten sie den Verkehr.
Die Burgstrasse sie wie die Querverbindungsstrassen werden dafür als Umfahrung mehr genutzt. Ab und Verschiebung des Problems in die Quartiere.

Thomas Kummer aus Schönenwerd schrieb am 27. Dez. 2013 um 15:31 Uhr
Hallo zusammen

Eines liegt mir gegen Ende Jahr wirklich auf dem Herzen:

Diese Geschwindigkeitsentschleuniger, die bei der Schule eingerichtet worden sind.

Nichts gegen die Idee an und für sich, nur:

Der Mann, oder die Frau, die diese Dinger entworfen hat, sollte man noch einmal zur Schule schicken .. viel ungeschickter, fahrlässiger hätte man das nun wirklich nicht bauen können. Höchstens ganze Löcher, die etwa so vier oder fünf Meter tief sind, wären noch schlimmer.

Kommt einem einmal ein Lastwagen entgegen, ist es eh vorbei mit allem guten Willen und der nimmt gleich die ganze Strasse und Umgehung ein.

Vor allem aber fällt auf, dass so ziemlich fast niemand weiss, wie er oder sie sich dort wirklich verhalten soll.

Ne, so geht das schon mal gar nicht ... wie gesagt .. das hätte man anders und vor allem, besser lösen können ...

René Brügger aus Olten schrieb am 26. März 2013 um 17:11 Uhr
Hallo,

Schöne Webseite! Wenn Sie mal Unterstüzung im Bereich Webdesign benötigen kontaktieren Sie uns doch. Unsere Webagentur ist bei Ihnen in der Nähe in Olten: www.molecoolar.ch

Freundliche Grüsse

René Brügger

Manfred Hüssy aus Schönenwerd schrieb am 17. März 2013 um 20:49 Uhr
Liebe Hundebesitzer
Wir haben auch einen Hund. Leider machen diese Begleiter des Menschen halt mal einen HAUFEN.
Mir persönlich ist es aber noch jedesmal gelungen diesen in ein Robby Dog Säcklein zu packen und dieses wiederum im selbigen zu versorgen.
Danke, dass in Schönenwerd an fast jeder Ecke einer steht.
Noch nie habe ich, egal in welchem Ort ich war so einen Sack einfach in einen Garten geworfen.
Habe heute Sonntag zwei unter unserer Hecke gefunden.
Liebe Sack in den Garten Werfer!!!!!!!!
Sorry, aber macht man das?????
Sind sie als Hundehalter geeignet?
Ich zweifle dies stark an....

Was meint ihr dazu... gewinnt man so Hundefreunde oder verärgert man auf diese Art den Gartenbesitzer und schafft so noch mehr Hundehasser.

Gruss an alle die ihren Hund korrekt halten und die Robby Dog immer benützen

Känzig Milena schrieb am 21. Sept. 2012 um 14:37 Uhr
Eine wunderbare Bade-Saison im gut geführten Freibad geht zu Ende.

Iris Küng aus schönenwerd schrieb am 6. März 2012 um 13:25 Uhr
Der kleine Teich unterhalb vom Bally Museum (Türmchen), hat lauter tote Fische drin und wenn noch weitere Lebewesen vorhanden sind werden diese vom wenigen Wasser nicht unbedingt profitieren. Gruss Iris

Myrta Fuhrimann aus Lenzburg schrieb am 5. Feb. 2012 um 11:29 Uhr
Vielen Dank für den gelungenen Thater Abend vom 04.02.2012 war wie immer Super Danke.
Weiter so, freue mich aufs nächste Jahr Lieber Gruss aus Lenzburg

Peter Marti aus Schönenwerd schrieb am 3. Okt. 2011 um 16:09 Uhr
Gratuliere zur gelungenen Homepage. „Neuer Wind sorgt für Durchzug“ alles funktioniert super ein echter Knaller.

Saranda Maliqi aus Schönenwerd schrieb am 21. Sept. 2011 um 10:40 Uhr
Wuaauuu, tolle neue Homepage! Die Gestaltung und die Bilder sind top und alles ist einfach zu finden! Gefällt mir:)
Lg Saranda

Andreas Neu aus Schönenwerd schrieb am 20. Sept. 2011 um 23:31 Uhr
Die überarbeitete Homepage ist sehr gut gelungen. Kompliment. Ist gut strukturiert und macht einen frischen Eindruck.

Kyburz Patrick aus Schönenwerd schrieb am 16. Sept. 2011 um 00:54 Uhr
Grosses Kompliment an die neue HP! Die Page ist sehr übersichtlich und aktuell.

Bruno Kling aus Schönenwerd schrieb am 15. Sept. 2011 um 11:27 Uhr
Gratulation an die Verantwortlichen zum neuen Internet-Auftritt. Gut gemacht.

Walter J. Fürst aus Schönenwerd schrieb am 14. Sept. 2011 um 22:33 Uhr
Kompliment für den tollen Auftritt. Alles ist leicht zu finden. Herzlichen Dank an die Gemeindeschreiberin!

Michael Ryter aus Schönenwerd schrieb am 30. Juli 2011 um 20:20 Uhr
Hallo!!!...
Ich wollte fragen ob wir 1 mal in der Woche in Die Turnhalle Dorf / Feld dürften um zu Trainieren. Wir suchen schon länger einen festen Platz für ein Hallentraining, und wären um jede Trainingseinheit in der Halle froh!
Gruss
Team Freez

Beat Müller schrieb am 13. Juli 2011 um 17:33 Uhr
Das Strassenbauarbeiten in die Sommerferien verlegt werden ist ja allgemein bekannt.
Bitte schaut aber, dass auf der Hauptstrasse nach Aarau die Ampelanlage optimaler geschaltet wird. Am morgen längere Phasen Richtung Aarau, am Abend Richtung Schönenwerd. Es staut sich bis zur Wöschnau!!!! und aus der Gegenrichtung sehr wenig Verkehr.
Danke !!

Turatto Sibille aus Schönenwerd schrieb am 6. Juni 2011 um 09:52 Uhr
Neuer grüner Kasten........WUFF!

Nach Anstoss an die Gemeindeverwaltung an der Holzstrasse -Ecke Schiesstand- einen weiteren Entsorgungskasten für Hundehinterlassenschaft hinzustellen möchte ich mich für diesen entgegenkommenden Schritt höflichst BEDANKEN!
In der Hoffnung das er rege benutzt wird und der Ort drumherum nun sauberer anzutreffen ist........

Viele Grüsse von der Hundehalterin
Sibille Turatto

Michael Ryter aus Schönenwerd schrieb am 2. Mai 2011 um 21:26 Uhr
Hallo miteinander.

Es geht um das kommende Jugendfest...!
Wir free-z sind ein junger parkour und free running Verein aus der Region.

Da wir diese junge Trend-sportart in Schönenwerd etwas bekannter machen wollen, fragen wir sie ob wir eine Show machen dürften ...

Informationen über uns finden sie unter : www.free-z.ch

gruss Team free-z

Bobby A. Leiser aus Scönenwerd, Bahnhofstrasse 25 schrieb am 7. Jan. 2011 um 23:29 Uhr
Unfairer Tiefschlag aus dem Gemeinderat.
In der ersten Januarwoche kam per Post die Rechnung für die Grünabfuhr 2011. ---- Happige Augschläge bis zu 85% gegenüber dem Vorjahr, mit dem Hinweis das dieser Aufschlag vom Gemeinderat am 16.11.10 in eigener Kompetenz beschlossen wurde. Und der GR hätte diesen Beschluss nochmals an der Gemeindeversammlung traktandieren können, aber oha, da hätte es dann wahrscheinlich gehörig rumort im Saal, darum wartete man lieber bis kurz vor dem letztmöglichen Termin um die Vignette zu bestellen in der Hoffnung dass der Bürger diesen unfairen Tiefschlag einfach akzeptieren muss.
Doch hätte ich gerne Bescheid gewusst ob sich der Gemeinderat auch schon mal ausführlich erkundigt hat ob man die Grünabfuhr in Zukunft billiger entsorgenkönnte. Es gibt immer noch zahlreiche Gemeinden in der Schweiz welche die Grünabfallentsorgung gratis macht, d.h. Kostenneutral arbeiten !! Was macht hier der Gemeinderat falsch. Es würde mich interessieren ob die Gemeinde überhaupt schon einmal eine Offertanfrage in dieser Sache rausgeschickt hat. Im weiteren frage ich mich warum die Grünabfuhr nicht mit der Kehrichtabfuhr quersubventioniert werden kann ? Denn die ganze Grünabfuhr geht wieder in einen biologischen Kreislauf von denen alle Menschen direkt oder indirekt profitieren durch die Kompostierung die wiederverwertung als Humus etc. Die Kehrichtabfuhr verursacht jedoch nur immense Kosten und die Asche nach der Verbrennung muss am Schluss auch noch für viele Jahre, mit sehr hohen Sicherheitskosten, endgelagert werden !

Gianluca aus 5012 schrieb am 17. Nov. 2010 um 10:12 Uhr
Es ist ein Skandal was in Schönenwerd vor sich geht. Ein Opfer folgt das andere und niemand kümmert sich darum. Wieder hat es einen Toten in dem vom Tod verfolgten Schönenwerd. In der ganzen Schweiz sind wir bekannt, Grund genug um wegzuziehen.
Ein kleiner Tip: Kümmert euch um die Geschwindigkeitsbegrenzung an der Oltnerstrasse (Kreisverkehr am Ort des Raserunfalls, damit nicht alle mit 80 km/h ins Dorf rasen), anstatt die Sportplätze im Oktober zu sperren.

Thomas Haas aus 5012 Schönenwerd schrieb am 26. Okt. 2010 um 10:43 Uhr
Da vielmals an die Adresse einer Gemeinde schlechtes gesagt wird, möchte ich doch einmal auch etwas positives mitteilen. Seit kurzer Zeit ist mir aufgefallen, dass plötzlich eine kleine Putzmaschine die Quartierstrassen und die Trottoire am reinigen ist. Das finde ich eine supersache. Weil Schönenwerd leider nur so auch schöner werden kann. Viele Leute, und nicht etwa nur junge, sondern ebenso viele ältere Menschen, werfen Ihren Dreck auf die Strasse (an der C.F. Bally-Strasse sehr gut zu beobachten). Vielleicht könnte man mit ein paar wenigen Kehrichtkübeln zusätzlich dieses Problem vermindern? Die wenigen Kehrichtkübel sind innerhlab kurzer Zeit jeweils hoffnungslos überfüllt. Ich bin kein Experte in Sachen Abfallkosten, doch denke ich, dass das leeren von Kehrichtkübeln wahrscheinlich kostengünstiger ist, als die Reinigung mit der Putzmaschine. Eine gute Kombination mit Kübeln und Putzmaschine ist da sicher die optimale Lösung (wie man es auch in anderen Städten sieht). In diesem Sinne, nochmals ein dickes Lob an die Gemeinde und auf ein Schönenwerd, das wirklich schöner wird.

Francesco Di Dio schrieb am 22. Sept. 2010 um 17:47 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich besuche seit ca. 1 Jahr regelmässig das Hallenbad in Schönenwerd. Nehme den Weg von Schafisheim aus in Kauf, da ich mich in diesem Hallenbad wohl fühle.
In letzter Zeit habe ich mich aber öfters geärgert, da das Hallenbad nicht wie ausgeschrieben geöffnet war. Sogar wenn hingewiesen wurde, dass anstatt um 13:30 ab 17:00 öffnen würde, ist niemand aufgetaucht. Ich würde gerne in Zukunft das Hallenbad weiterhin besuchen, möchte aber Leerfahrten vermeiden. Ist es möglich, dass Ihr Änderungen der Öffnungszeiten jeweils rechtzeitig auf der Hompage des Hallenbads vermerken würdet? Somit könnte man sich anders organisieren, ohne unnötigen Aufwand zu treiben.
Vielen Dank & freundliche Grüsse
F. Di Dio

Ruth Büschlen aus Schönenwerd schrieb am 31. Aug. 2010 um 14:23 Uhr
Ein grosses Kompliment an Alle, die in der Badi arbeiten. Die Badi ist sauber und gepflegt, es ist ein Genuss, schwimmen zu gehen.
Heute habe ich mich jedoch geärgert. Ich wollte während meiner Mittagspause (12 -15) schwimmen gehen. Die Sonne scheint wie selten in diesem regnerischen August. An der geschlossenen Badi hängt ein Plakat, das auf die reduzierten Schlechtwetteröffnungszeiten (9-11/17-19) aufmerksam macht. Habe ich eine Information dazu im Niederämter übersehen? Auf der Badi Homepage steht nichts davon. Auf der Saisonkarte sind die üblichen Oeffnungszeiten aufgedruckt.
Bis zum nächsten Mal in der geöffneten Badi!

venditti aus schönenwerd schrieb am 14. Aug. 2010 um 23:51 Uhr
toller spielplatz beim schulhaus, sieht schon jetzt super aus!

Bobby A. Leiser aus Scönenwerd, Bahnhofstrasse 25 schrieb am 11. Aug. 2010 um 09:41 Uhr
Geschwindigkeitskontrollen in der 30er Zone.
Nach vielen Telefonaten und Gesprächen wurden an der Bahnhofstrasse endlich 2 mal Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Aaaaber wie: Gegen 14.45 Uhr fuhr ein ziviler PW vor und stellte sich dann an den Strassenrand. Während rund 1 (einer !!!!) Stunde tigerte dann ein Ziviler ums Auto rum, stellte was immer auf und ein , dann zum Schluss noch ein zusätzliches Infrarot Blitzlicht, welches dann noch ziemlich auffällig mit einer Tarn-Armee-Blache eingewickelt wurde . Dies alles geschah dermassen demonstrativ, dass Jeder, der während der einstündigen(!) Aufbauphase vorbeifuhr, klar checkte was hier geschehen sollte, und notabene demonstrativ, sofort zum Handy griff und seine Kollegen warnte. Das Resultat war dann auch dementsprechend: Die regelmässigen Anlieferer die sonst da ziemlich zügig durchblochen, fuhren alle wie die Schäfchen durch und da am Nachmittag zwischen 15.45 8n 16.30 Uhr eh nur sehr wenige Fremde durch die Bahnhofstrasse fahren, war ja laut Aussage des Polizisten die Kontrollquote bei etwa 15 Fahrzeugen innerhalb einer Stunde, ohne Geschwindigkeitsüberschreitungen. Was sich dann ab 17.00 Uhr beim auch wieder sehr demonstrativen Abbau der Amlagesofort zeigte. Viele Fahrer z.T. mit dem Mittelfinger am Fenster und sehr zügig unterwegs, so richtig zum Hohn.
Ich verstehe nicht warum an anderen Orten ein Kontrollfahrzeug hinfährt ohne stundenlangen Aufbau beginnt zu kontrollieren ohne dass man einen zivilen Polizisten rumtigern sieht, dann auch erfolgreich ist und nach einer Zeitspanne von 30 -45 Minuten, weil er "verbrannt" ist, weiterfährt zum nächsten Einsatzort. Ich frage mich haben wir solch Unfähige Beamten oder ist das gar System, um einen Grund zu haben, lieber auf der Entfelderstrasse zu kontrollieren wo die Ausbeute resp. Tageskasse bedeutend lukrativer ist.

Evelyne Marti aus 4629 Fulenbach schrieb am 4. Juli 2010 um 06:14 Uhr
@alle in der Schweiz und Umgebung:

Bis zum 7. Juli 2010 kann JEDER gegen das geplante Atomkraftwerk im Niederamt eine Einwendung einreichen. Der NWA Solothurn (nwa-solothurn.ch) bietet Textbausteine an, welche für die Einwendungsformulare verwendet werden können. Ihr Mitwirken ist gefragt, um der Jugend eine sichere Zukunft zu gewährleisten. Wenn es zeitlich nicht mehr reicht: Später wird es nochmal eine Einwendungsmöglichkeit geben. Der NWA Solothurn hält Sie auf dem Laufenden, auch über die derzeitigen Gefahrenquellen der bestehenden Atomkraftwerke und umweltbewusste, moderne Alternativen. Jede Stimme zählt!

Mit freundlichen Grüssen
Evelyne Marti

Peter aus Schönenwerd schrieb am 21. Mai 2010 um 20:57 Uhr
Gemeinderatssitzung vom 30. Juni 2009
Ist schon interessant wie man sich die Argumente passend zurecht legt: Von den Anwohnern unerwünschte Parkfelder and der Stiftshaldenstr. dienen der Verkehrsberuhigung. Am Glaserweg - notabene auch 30er Zone - hingegen verfügt man auf der ganzen Länge ein Parkverbot, angeblich wegen der besser Übersichtlichkeit. Mehr Widerspruch geht fast nicht. Connections muss man haben in Schönenwerd!

G. Torregrossa aus Schönenwerd schrieb am 29. Apr. 2010 um 11:55 Uhr
Es ist merkwürdig wie viele Autofahrer an der Stauwehrstrasse(bei der Schenker Storen) rasen...
Könnt Ihr bitte etws unternehmen....
Es wäre gut, wenn die Polizei mal einen Radar aufstellen würde !!!
Besten Dank.

A.Mezzaucella aus Niedergösgen schrieb am 12. März 2010 um 12:12 Uhr
Schade, dass die Homepage der Badi Schönenwerd seit langer Zeit nicht mehr aktuallisiert wird.
Gruss an alle Schönenwerder.
P.S. es wäre einen Verlust, wenn das Hallenbad geschlossen wird.

Marie Ambühl schrieb am 25. Jan. 2010 um 18:41 Uhr
Fussballplatz bei der Badi in Schönenwerd voller Hundekot.
Ist es möglich, die Hundehalter zu sensibilisieren den Kot der Hunde aufzulesen ?
Robidogs hat es zur Genüge.
Die Sport- und Freizeitbegeisterten würden es danken.

Ernst Edi aus Schönenwerd schrieb am 24. Sept. 2009 um 10:54 Uhr
Auf der Website wwww.5012.ch ist unter BACHFISCHET ein Kurzfilm über die Teilnahme der Schönenwerder Schulen an der Bachfischet in Aarau zu sehen.

Manfred Hüssy schrieb am 6. Apr. 2009 um 11:47 Uhr
Verbotene Fahrrichtung – Bäckerstrasse und Schulstrasse

Genau an dieser Kreuzung wohne ich nun seit 20 Jahren und schon immer wahren diese beiden Strassen im Einbahnverkehr geregelt.
Seit ein paar Jahren sind 30 - iger Zonen auf beiden eingerichtet.
Was aber tatsächlich läuft an manchen Tagen ist einfach eine Sauerei. Autos die mit weit übersetzter Geschwindigkeit durchbrausen ohne zu beachten, dass sie eine Kreuzung mit Rechtsvortritt passieren! Ganz zu schweigen das viele Schulkinder in Richtung der Schulhäuser unterwegs sind.

Trotz kürzlich neu montierter Verkehrsschilder (die alten waren total ausgebleicht (Danke Herr Bolliger)) sind viele Autofahrer in genau der Richtung unterwegs in der man eigentlich nicht unterwegs sein dürfte. Auch fährt man in der verbotenen Fahrrichtung zu schnell.

Was mich aber am meisten ärgert sind jene Autofahrer die dann mit billigen Ausreden ihr Fehlverhalten entschuldigen wollen.
Das sogar Anwohner dieser Strassen sich nicht an die Verkehrsregeln halten, möchte ich hier nicht erwähnen.

Bitte denkt daran: An manchen Tagen spielen Kinder auch auf einer so sicheren Strasse und ich möchte nie eines davon unter einem Auto hervorziehen. Haltet euch doch an die Spielregeln und fahrt vorsichtig um leben zu schützen.

Manfred Hüssy aus 5012 Schönenwerd schrieb am 24. März 2009 um 12:46 Uhr
Hallo
Ich finde ihre Meinung eine tolle einrichtung.
Frage mich aber warum mein eintrag nie veröffentlicht wurde obwohl ich ihn 3-4 eingereicht habe. Schade ein so toller Internet-Auftritt der Gemeinde aber hier läuft nichts!
Liegt etwa ein fehler in der Soft Ware vor und die Beiträge erreichen das Portal gar nie?

Gruss

Bobby A. Leiser aus Schönenwerd schrieb am 10. Nov. 2008 um 11:51 Uhr
JETZT IST ES ALSO GESCHEHEN !!
Nachdem die Gemeindebehörden und die Polizei seit Jahren die Reklamationen über die Raser in Schönenwerd und ganz besonders im Bereich Bahnhof schlicht und einfach ignorieren und schlimmer noch in einem völlig rechtsfreien Raum "Fräsen" und "Rasen" lassen hat nun eine junge Schönenwerderin ihr Leben lassen müssen. Vielleicht nehmen jetzt endlich die Behörden ihre Aufgabe ernst und gehen endlich mit der nötigen Härte gegen diese Rowdies vor. Die Beteiligten am Unfall sind bei uns an der Bahnhofstrasse bestens bekannt, sie gehören zu einer Gruppe von etwa 20 - 30 Fahrern mit aufgemotzen Fahrzeugen welchE praktisch tagtäglich ihre Privatrennen an der Bahnhofstrasse in Schönenwerd abhalten. Regelmässige Bahnbenützer können auch ein Lied davon singen wie diese rücksichtslosen Verbrecher jeweils auf dem Bahnhofvorplatz die Fussgänger in Angst und Schrecken versetzen !
10.11.08

Schneeberger B. schrieb am 8. Apr. 2008 um 15:04 Uhr
Rasende...
An der C.F.Ballystrasse muss /sollte etwas geschehen. Es hält sich praktisch kein(e) Autofahrer(in) oder sonst motorisierter Mitmensch an die vorgegebenen 30km/h.

Gubler Robert aus Kienberg schrieb am 1. Apr. 2008 um 21:51 Uhr
Warum stellen Sie nicht einfach ein " Lastwagebfahrverbot an Sie Verbindungsweg nach Oberentfalden?
Dies wäre doch sie einfachste und billigste Lösung

Betli Scheibach-Widmer aus Mill Valley, California, USA schrieb am 21. Jan. 2008 um 23:49 Uhr
Ich geniesse es von hier drüben durch mein Heimatort zu "wandern". Gelungene Homepage!

Dubler schrieb am 1. Nov. 2007 um 16:41 Uhr
Verkehrsführung Bushaltestelle beim Coop-Neubau vom Bally-Areal Richtung Bahnhof: Was ich Tag für Tag dort erleben muss, wenn ein Bus hält, ist so nicht akzeptabel. In der Gegenrichtung hat es die neue Abbiegespur, ok die wird noch nicht gross genützt und die Mittellinie ist ausgezogen und straffiert. Hält ein Bus dort an der Station, interessiert das keine Sau!! Frischfröhlich wird dort überholt ohne Rücksicht auf die Strassenmarkierung oder entgegenkommender Verkehr, der unübersichtlicherweise auch noch um die Kurve von der Ampel her kommt. Was hat sich der Strassenplaner oder wer auch immer dort gedacht??? Hoffe, dies ist nur provisorisch wie jetzt. Entweder dringend die Bushaltestelle versetzen oder dann ein Ueberholen verunmöglichen, wie dies auf der Gegenseite durch die Fussgängerinsel gelöst ist.

Patrick Pulver aus Däniken schrieb am 14. Okt. 2007 um 12:54 Uhr
Hallozäme
Ich wett euch gern ufmerksam mache, dass mer in Däniken en neui Partei gründet hei! Die setzt sich voll und ganz vör d alege vo de Junge i. Wenn ihr Interesse hend oder vorschläge hend was sich muess ändere, denn nehmet doch kontakt uf! pajd@gmx.ch!
Do es paar Infos:
Wer sind wir?
Die Partei alternative Jugend Däniken sehen sich als einen lockeren Zusammenschluss toleranter, offener, alternativer, spontaner, und kritischer Däniker Jugendlichen, die jede menge Änderungen in Jugendfragen, im politischen Sektor und auf gesellschaftlicher Ebene als nötig erachten.
Was wollen wir?
Jugend/Kultur:- Bereitstellung oder Errichtung eines Jugendzentrums - mehr Freizeitgestaltung für Jugendliche - mehr Eigenverantwortung
Umwelt:- Prüfung der Errichtung eines kleinen Parks in Däniken - kein weiteres AKW / Ausstieg aus der Atomenergie
Bildung:- eine breite Bildung, die für alle gleicherschwinglich und gleichwertig ist - gezielte Förderung der Sozialkompetenz
Rassismus:- die strikte Einhaltung und Durchführung des Antirassismusgesetzes Gesellschaft:- Anti-Sexismus-Gesetz auf Bundesebene - gezielte Lohnerhöhungen zur Gleichstellung der Frau
Soziale Sicherheit:- flexibles Rentenalter - AHV-Renten die zum leben reichen - Prämienverbilligungen bei den Krankenkassen - geeignete Massnahmen zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen in die Arbeitswelt

Gruess Pädu
Präsident PaJD

Ken Tanner aus Schönenwerd schrieb am 11. Sept. 2007 um 10:35 Uhr
Hallo Gemeinde

Kompliment zu dieser professionelen Website.
Das 2. Team vom FC Schönenwerd besitzt seit längerer Zeit auch eine eigene Website. Kommt uns doch mal besuchen und tragt uns doch bitte in eure Links Liste ein.

Sportliche Grüsse
Ken
www.fcschoenenwerd.ch

Georg Segessenmann aus Obergösgen schrieb am 2. Juli 2007 um 15:07 Uhr
Herzlichen Dank für die Zusendung der Chrone-Zitig Nr. 27, in der ich als Haupt-Gewinner des Literaturpreises 2007 porträtiert und erwähnt werde. Zu Ihrer Einladung, an der nächsten Preisausschreibung wieder teil zu nehmen, möchte ich sagen: Ich bin kein Roger Federer, der darauf angewiesen ist, immer wieder zu gewinnen. Wenn immer der Gleiche gewinnt, dann wird es für die Mitbewerber langweilig und frustrierend. Darum möchte ich auch anderen eine Chance lassen. Ich werde also 2008 auf eine Teilnahme verzichten. Möchte aber folgenden Vorschlag machen: Laden Sie doch den jeweiligen Gewinner des Vorjahres ausser Konkurrenz zu einem kleinen Lesebeitrag an die Preisübergabe ein.

Mit freundlichen Grüssen

G. Segessenmann

Aldo Gabriele aus Rogliano, Kalabrien, Italien schrieb am 12. Mai 2007 um 19:05 Uhr
Die Web-Seite ist ganz gut. Ich habe von 1961 bis 1975 in Schoenenwerd gelebt. Koennte die Web-Seite von der Gemeinde Schoenenwerd einen Treffpunkt werden um alte Freunde wieder zu finden? Alles gute vom sueden

Laura Kyburz aus Schönenwerd schrieb am 12. Dez. 2006 um 16:12 Uhr
Wie wäre es wenn Schönenwerd etwas für die Umwelt tun und vergünstigte Tageskarten anbieten würde? Es gibt die Internetseite: "Tageskarten-Gemeinde.ch" die eine administrativ einfach Abwicklung versprechen.
Wie alle wissen leidet unsere Gemeinde unter dem stetig zunehmenden Verkehr durchs Dorf! Vielleicht wäre das ein kleiner Beitrag dazu wenigstens etwas dagegen zu tun, auch wenn es klar ist, dass das nur einen Tropfen auf den heissen Stein ist.

Mezzaucella Giuseppe aus Schönenwerd schrieb am 4. Nov. 2006 um 22:11 Uhr
Die Webpage finde ich toll.
Die Schulen in Schönenwerd sind gut. Bleibt so.
Grüsse an Alle in Schönenwerd
Giuseppe Mezzaucella und Familie

remo röthlisberger schrieb am 4. Juli 2006 um 19:07 Uhr
ich bin doch etwas enttäuscht über diese vielgelobte Homepage. am meisten stört mich die Tatsache, dass ich nirgends Informationen zur Chilbi oder dem Jugendfest finde.

M. Caviglia Chod aus 8912 Obfelden schrieb am 24. Mai 2006 um 13:05 Uhr
Sehr gehrte Damen und Herren

Ich bin im Rahmen von Recherchen zu einer Wanderreportage auf Ihre interessante Homepage gestossen und konnte mir eine informative Übersicht über Schönenwerd verschaffen. Eine kleine Anregung. In der Rubrik "Sehenswert" wäre es für auswärtige Besucher sehr angenehm, wenn die Standorte der Sehenswürdigkeiten jeweils in einer Karte/Planskizze angegeben würden.

Brüngger, ImmoService Oftringen schrieb am 7. Feb. 2006 um 21:02 Uhr
Super Homepage. Gratuliere! Ich sehe viele Plattformen von Gemeinden, wenn ich unsere Dokumentationen von Liegenschaften erstelle. Diese ist wirklich super!

Kasimus aus Schöni schrieb am 6. Feb. 2006 um 14:02 Uhr
Schade, dass die Gemeinde Schönenwerd (noch?) keine Tageskarten der SBB (Flexicard) anbietet.

Mani Ursula aus 4658 Däniken schrieb am 3. Jan. 2006 um 11:01 Uhr
Leinenpflicht-tägliche Überwachung-Vanadalenakte im Ballypark. Dies hat mich zum Nachdenken bewogen.Bis anhin war am Morgen meist ein herrliches Bild: 3-4 Hundehalter im Gespräch, dazu 4 - 5 Hunde welche sich friedlich auf der Ballyareal Matte tummelten. Dies wird nun unmöglich , die Hunde sollen an der Leine geführt werden, somit werden die Hundehalter den Ballypark mehr oder minder meiden. Schlussfolgerung, die Vandalenakte werden wahrscheinlich zunehmen ( Robidoogbehälter und Kehrichtbehälter verkrümmt und Säckli verstreut)da die Hundepräsenz sicher einige Jugendliche, wenigstens tagsüber, davon abgehalten hat, unkontrolliert zu wirken. Wer kontrolliert die Vandalen? wer gibt hier Leinenzwang? Wir bezahlen Hundesteuern und machen nichts kaputt, was bezahlen die Vandalen ?? Gerne hätte ich div. Meinungen zu dieser Überlegung von Ihnen, liebe Ballyparkbesucher gelesen.

Evelin Nolte-Kumli schrieb am 23. Dez. 2005 um 15:12 Uhr
Allen Menschen in Schönenwerd wünsche ich ein Frohes gemütliches Fest und alles Gute für 2006 LG

Kasimus aus Schönenwerd schrieb am 16. Nov. 2005 um 13:11 Uhr
Hoi Monia! :-)

Evelin Nolte-Kumli aus Bad Pyrmont Deutschland schrieb am 19. Okt. 2005 um 21:10 Uhr
Wirklich eine schöne HP,wenn mich mal das Heimweh befällt kann ich mich wenigstens über die Bilder Schönenwerd etwas Nahe fühlen:))Aber bal ist ja die Klassenzusammenkunft der 50er dann geniesse ich es wieder kurz in der Heimat zu sein Liebi Grüessli

pb schrieb am 3. Aug. 2005 um 13:08 Uhr
...die Seite sieht wirklich nicht schlecht aus, jedoch fehlt mir auch wie bereits erwähnt worden, unter der Rubrik "marktplatz" die rubrik immobilien (zu vermieten/zu verkaufen), meiner meinung nach sogar die rubrik "Jobs/Stellenmarkt" ...bei den bildern finde ich das schönenwerd auch andere schöne sehenswürdigkeiten hat, nicht nur die stiftskirch und den ballypark...z.b.oberstufen schulhaus, sportplatz mit schrebergärten, freibad, das entennest (wenn es dann fertig ist), div. alte herrenhäuser, etc.

ausserdem finde ich die ausnutzungsziffer etwas zu tief und den steuersatz zu hoch!!

Renato Perkandonio aus Argeles sur mer schrieb am 26. Juli 2005 um 23:07 Uhr
Es ist sehr interessant, das ein solch kleines Doerfchen eine so gute HP hat.
Viele Gruesse aus dem Warmen Frankreich

Winkler schrieb am 5. Juli 2005 um 12:07 Uhr
Erst kommt mein Wunsch; wie komme ich zu dem wunderschönen Bally-Park?? Anreise von Zürich mit öffentlichen Verkehrsmittel?
War Schuhverkäuferin ab 1946 im Bally Capitol/ZH und hatte viele Ballyschuhe in den Händen & verkauft, jetzt freue ich mich mal mit meinen Errinnerungen durch diesen Park zu schlendern. Danke für Hinweis. Ihre Seiten sind einfach schön - was will man noch mehr sagen!! Viel Glück

golo aus rüresingenstadt schrieb am 20. Apr. 2005 um 13:04 Uhr
hoi zäme

Paul Kaufmann aus Neuseeland - Puhoi schrieb am 10. März 2005 um 10:03 Uhr
Gratulation und Glueckwuensche. War echt ueberascht als ich Schoenenwerd vom anderen Ende der Welt "wiedergefunden" hab.

Wenger Urs aus 5012 Schönenwerd schrieb am 21. Feb. 2005 um 23:02 Uhr
Vielen Dank an die Macher dieser web-site, dass habt Ihr wirklich vorbildlich gemacht! Ein grosses Lob an alle.
Eine Anregung hätte ich noch:
Ein Strassenverzeichnis mit Lageplan der einzelnen Sehenswürdigkeiten und öffentlichen Einrichtungen fehlt mir noch.

Patrick Kyburz aus Schönenwerd schrieb am 1. Feb. 2005 um 16:02 Uhr
Sensationelle HP.
Wer hat das Konzept geschrieben und wer hat die Site realisiert? Wäre das Konzept öffentlich zugänglich? Ich schreibe im Moment ein Konzept für den Marketing-Standort Aarau.
Gruess vom Kybi

Peter Haller aus Schaffhausen schrieb am 18. Jan. 2005 um 15:01 Uhr
Danke, jetzt hat auch Schönenwerd einen informative Hompage. Ich finde sie super.
Seit 25 Jahren wohne ich in Schaffhausen und kann mich jetzt über dieses Medium informieren.
Vielen Dank
Peter Haller

Mezzaucella Antonio aus Niedergösgen schrieb am 14. Jan. 2005 um 12:01 Uhr
Bravo sehr gute Homepage (es war nötig im Vergleich zu den Nachbargemeinden). Tip: Unter Marktplatz sollte es eine Rubrik (Immobilien geben "zu Vermieten" zu Verkaufen"geben.
Gruss an alli Schönewerder....

Laura minazawa aus schönenwerd schrieb am 2. Jan. 2005 um 15:01 Uhr
man hat zu wenig infos über ausländer die nicht in den 2.weltkrieg gehen mussten

Bammert-Gammeter Rita aus Lostorf schrieb am 28. Dez. 2004 um 17:12 Uhr
Hallo Schönenwerder
Herzliche Gratulation zu Eurer Homepage. Sie ist sehr übersichtlich, modern und äusserst informativ. Ein grosses Bravo dem Macher!

Keller Willy aus Schönenwerd schrieb am 17. Dez. 2004 um 13:12 Uhr
Guten Tag,
gratuliere dem Macher dieser Homepage,ist toll und übersichtlich gemacht.
Gruss W.Keller

Wicki Urs aus Aarburg schrieb am 15. Dez. 2004 um 15:12 Uhr
Gratuliere zum neuen Webauftritt. Die Site kommt sehr schön, sehr informativ, äusserst modern und leicht zu navigieren daher. Ein BRAVO den Machern!

Max Röthlisberger aus Schönenwerd.ch schrieb am 15. Dez. 2004 um 07:12 Uhr
Toll - was lange wärt, wird endlich gut ;-) Ein dickes Kompliment für die neue Seite, die eine echte Bereicherung der bereits bestehenden Schönenwerder-Internetseiten darstellt.
Vielen Dank und weiter so !

Patrick Bleuer aus Däniken schrieb am 14. Dez. 2004 um 08:12 Uhr
Hallo Schönenwerd

Ich gratuliere zu eine suuper Page. Diese ist um Längen besser als die alte sehr unübersichtliche und uninformative Page....kleiner Tipp:

Fügen Sie Fotos ein bei Verwaltung/Personen!! Man(n) weiss dann, wer wo arbeitet, man kennt das Gesicht!!

Es grüsst

Parick Bleuer

Ulrich Wilhelm aus Schönenwerd schrieb am 10. Dez. 2004 um 06:12 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zu der übersichtlichen, umfassenden und informativen Homepage!
Ueli Wilhelm

Ove M. Wittstock aus Spanien schrieb am 9. Dez. 2004
Zufällig habe ich heute auf meinem Komputer "Schönenwerd" eingegeben. Was für eine Überraschung als ich die neue WEB Seite von Schönénwerd fand! Ich möchte Ihnen und allen anderen Verantwortlichen meine Gratulation aussprechen. Alles ist sehr übersichtlich angeordnet und leicht zu manövrieren. Für einen Senior wie mich ist dies wichtig.
Ich selber bin Bürger von Schönenwerd, aber lebe seit 1958 im Ausland. Zuerst 45 Jahre in den USA, und jetzt sei einem Jahr in Spanien. Mein Grossvater war Iwan Bally und als Kind habe ich viele glückliche Tage in Schönenwerd in der Villa Clara, jetzt Altersheim, verlebt. Meine Mutter, Marguerite Wittstock-Bally, hat die letzten Jahre ihres Lebens im Altersheim verbracht. Sie war glücklich von ihrem Balkon aus den Jura zu sehen. Es war der gleiche Ausblick, den sie als Kind von ihrem Elternhaus aus hatte.
Schönenwerd kann stolz sein auf seine WEB Seite.

Zum Jahreswechsel wünsche ich Euch Allen alles Gute.

Ove M. Wittstock
Eintrag hinzufügen