Willkommen auf der Website der Gemeinde Schönenwerd



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Gemeinderatssitzungen vom 9. und 23. Mai 2017

Einführung Sommeröffnungszeiten
Während den Sommerferien reduzieren sich die persönlichen Schalterkontakte bei der Einwohnergemeinde. Aufgrund dieser Tatsache hat der Gemeinderat die Einführung der Sommeröffnungszeiten ab Sommer 2017 beschlossen.

Vom 10. Juli bis 13. August 2017 bleiben die Schalter der Gemeindeverwaltung von Montag bis Donnerstag jeweils von 09.00 Uhr bis 11.30 Uhr und am Freitag von 07.00 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet. Die Büros der Gemeindeverwaltung bleiben am Nachmittag geschlossen.

Termine ausserhalb der festgelegten Sommeröffnungszeiten sind in Absprache mit den Sachbearbeitern selbstverständlich möglich.

Poststelle Schönenwerd garantiert bis 2020
Unterschiedlichen Medienberichten konnte entnommen werden, dass die künftige Ausgestaltung des Poststellennetzes aktuell rege diskutiert wird. Frühzeitig hat sich der Gemeinderat schriftlich bei der Post in Bern zu einer möglichen Schliessung der Poststelle in Schönenwerd geäussert und Argumente dargelegt, welche gegen eine Schliessung der Poststelle in Schönenwerd sprechen.

Mit Schreiben vom 10. Mai 2017 teilt die Post ihre Zukunftspläne mit. Laut dem Schreiben entwickelt die Post ihr Netz weiter und richtet es auf die heutigen Kundenbedürfnisse aus. Im Oktober 2016 hat die Post bekanntgegeben, die Zahl der Zugangsmöglichkeiten auf mindestens 4000 auszubauen. Gleichzeitig geht die Entwicklung von der traditionellen Poststelle hin zum bewährten Agenturformat weiter. In Zukunft soll das Postnetz nebst verschiedenen neuen Formaten aus rund 800-900 eigenbetriebenen Filialen bestehen. Dieser Transformationsprozess soll im Dialog mit der Bevölkerung und der Politik bestritten werden. Nach einer ersten Gesprächsrunde mit den Kantonen wurden seitens Post bereits wichtige Anliegen zur Grundversorgung aufgenommen. Auch mit dem Kanton Solothurn hat sich die Post in zwei Gesprächsrunden intensiv über die regionalen Bedürfnisse und Potenziale im Postnetz ausgetauscht. Basierend auf den Ergebnissen dieser Gespräche werden nun die Eckwerte des künftigen Postnetzes aufgezeigt: Nebst den Potenzialen für neue Zugangspunkte wurden Poststellen definiert, deren Aufrechterhaltung bis 2020 garantiert wird.

Der Gemeinderat nimmt das Schreiben der Post CH AG zur Kenntnis und setzt sich für den Erhalt der Poststelle in Schönenwerd auch nach 2020 weiterhin ein.

Frühe Sprachförderung; Schwerpunkt Deutsch in der Spielgruppe Bodesurri
Dem Gemeinderat wird der Evaluationsbericht der frühen Sprachförderung, Schwerpunkt Deutsch, der Spielgruppe Bodesurri vorgelegt. Erfreut nimmt der Gemeinderat den Bericht zur Kenntnis und beschliesst, das Projekt weiter zu unterstützen.

Die Sprachförderung findet bei vielen Eltern grossen Anklang. Gestartet wurde mit neun Kindern. Sechs Kinder haben Migrationshintergrund und wenig bis keine Deutschkenntnisse. Schon bald kamen jedoch noch neue Flüchtlingskinder dazu und die Gruppe erweiterte sich auf elf Kinder, neun davon mit Migrationshintergrund. Die Kinder, welche die Sprachfördergruppe besuchen, haben auch in diesem Jahr sehr viel profitiert und grosse Fortschritte gemacht.

Traktanden für die nächste Gemeindeversammlung
Am 12. Juni 2017 findet im Casinosaal die nächste Gemeindeversammlung statt. Nebst der Verwaltungsrechnung 2016 werden dem Souverän ein Investitionskredit, die Genehmigung der Teilrevision der Gemeindeordnung, die Genehmigung des öffentlich-rechtlichen Vertrags über die Bildung eines Friedensrichterkreises zwischen den Einwohnergemeinden Schönenwerd, Gretzenbach und Eppenberg-Wöschnau, die Genehmigung der Revisionsstelle für die Amtsperiode 2017/2021 sowie die Genehmigung des Gesuchs der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde um Übernahme des Wahlbüros durch die Einwohnergemeinde ab der Amtsperiode 2017/2021 beantragt.




26.04.2017/Mirela Todorovic

Datum der Neuigkeit 29. Mai 2017