http://www.schoenenwerd.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=658504
25.05.2019 05:33:06


Gemeinderatssitzung vom 5. März 2019

Neuer Schulraum und Schulraumersatz

Aufgrund der steigenden Schülerzahlen musste sich der Gemeinderat mit zusätzlichem Schulraum auseinandersetzen. Zur Diskussion standen eine Containerlösung oder eine zusätzliche Anmietung von Schulräumlichkeiten. Der Rat war sich bereits im Januar 2019 einig, dass die Miete von Schulraum favorisiert wird. Anlässlich der Gemeinderatssitzung vom 5. März 2019 beschliesst der Rat, mit der Balimo AG einen Mietvertrag über fünf Jahre für die Miete von Schulraum abzuschliessen. Im ehemaligen Bally-Band-Gebäude sollen Räume für die Kindergartenstufe angemietet werden. Das Geschäft wird dem Souverän im Juni 2019 zur Genehmigung vorgelegt.

Des Weiteren stimmt der Gemeinderat dem Abschluss eines Mietvertrages mit der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde zu. Dabei handelt es sich um Ersatzschulraum im Zusammenhang mit der Sanierung des Hauswirtschaftsschulhauses. Zwei weitere Klassenzimmer werden für die Zeit der Sanierung in der gemeindeeigenen Liegenschaft Schulstrasse 1 eingerichtet.

 

Kündigung Badangestellte/Hauswartin Turnhalle

Marianne Frenk arbeitet seit dem 1. März 2016 als Badangestellte und Hauswartin Turnhalle Feld. Infolge einer neuen Herausforderung verlässt Marianne Frenk per 30. Mai 2019 die Gemeinde.

Der Gemeinderat bedauert ihren Weggang sehr und dankt ihr für ihren geleisteten Einsatz zugunsten der Einwohnergemeinde Schönenwerd.

Die Stelle wird öffentlich ausgeschrieben.

 

aarau regio; Stellungnahme zum Schwimmbadkonzept seitens Rat verabschiedet

Die Mitgliedsgemeinden von aarau regio wurden um Stellungnahme zum regionalen Schwimmbadkonzept gebeten.

Grund für die Erarbeitung eines solchen Konzeptes liegt einerseits darin, dass das Hallenbad in der Stadt Aarau und das Hallenbad Entfelden sanierungsbedürftig sind und anderseits, weil im Verbandsperimeter zu wenig Wasserkapazitäten in Hallenbädern für alle Bedürfnisse vorhanden sind.

Um kurzfristig mehr Wasserkapazitäten in Hallenbädern zu schaffen, wurde ein Projekt erarbeitet, um das Freibad Suhr-Buchs-Gränichen mit einer Traglufthalle zu überdachen. In diesem Zusammenhang wird nun mit dem Projekt "Überdachung Freibad Suhr-Buchs-Gränichen" gleichzeitig die Erarbeitung und Anwendung eines regionalen Kostenschlüssels versucht.

Fristgerecht bezieht der Gemeinderat Stellung zum Konzept.

Im Konzept wird die Überdachung des Freibades Suhr-Buchs-Gränichen als eine regionale Aufgabe bezeichnet. Diese Aussage trifft sicherlich für die Mehrheit der Mitgliedsgemeinden von aarau regio zu, jedoch nicht für die Einwohnergemeinde Schönenwerd. Der Rat hält in der Stellungnahme fest, dass die vorhandenen Badinfrastrukturen innerhalb von Schönenwerd bereits heute mehr als den eigenen Bedarf abdecken.

Dem Rat scheint logisch, dass eine "Nachfolgeplanung" für die betroffenen Hallenbäder notwendig ist. Aufgrund der im Jahr 2014 erfolgten Totalsanierung des Hallenbades Schönenwerd schliesst der Gemeinderat eine allfällige Mitfinanzierung eines neuen regionalen Hallenbades seitens Einwohnergemeinde Schönenwerd aus.

 

Arbeitsvergaben für die Sanierung des Hauswirtschaftsschulhauses; 2. Tranche

Auf Antrag der eingesetzten Arbeitgruppe und der Bau- und Planungskommission hat der Gemeinderat für die Bereiche Sanierung Altlasten, Baumeisterarbeiten, Bedachungen, Heizungsanlagen, Sanitäranlage, Innentüren, Wandschränke, allgemeine Schreinerarbeiten und Deckenbekleidungen die Arbeiten vergeben.

 

06.03.2019/Mirela Todorovic



Datum der Neuigkeit 6. März 2019
  zur Übersicht